Lustinsel augsburgLustinsel augsburg Anmeldung Registrieren Kontaktiere uns

Bestrafungs geschichten

Dating-Site-Öffnungsnachrichten
 online

Über

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Name: Kristyn

Jahre: 30

Schläge mit der Hand oder dem Stock waren für Eltern ein alltägliches Erziehungsmittel.

Wenn der Teppichklopfer zum Einsatz kam, mutierte er zum "Liebmacher". Schulter an Schulter, die Hände an der Hosennaht. Keine Ahnung, was wir ausgefressen hatten. Wird schon irgendwas vorgefallen sein, vielleicht hatten wir beide mal wieder unsere kleine Schwester geärgert.

Für jedes reflexhafte nach oben Zucken der Hände, um das Gesicht zu schützen, würde es zwei Ohrfeigen extra hageln. Das gehörte zu den ungeschriebenen Statuten dieses Rituals. Und dann prasselte eine Serie von jeweils zehn 'Knallzijarren', wie unsere Mutter sich auszudrücken pflegte, auf uns nieder. Mir ist, als stünde ich auch Jahrzehnte später noch vor der Balkontür in der Küche. Die eigenen Kinder zu verprügeln, ist heute Eltern gesetzlich verboten. Wer jedoch in den ersten Nachkriegsjahrzehnten aufgewachsen ist, kennt die "Tracht Prügel" noch aus eigener schmerzhafter Erfahrung — nicht nur im Elternhaus, sondern auch in der Schule.

Ich war schockiert, konnte das überhaupt nicht verstehen, und dann war der zweite Gedanke: Ach, du warst zu laut! Och, ja mhm, ist richtig. Das war jetzt nicht die Regel. Aber es gab immer wieder solche Attacken. Derjenige, der bestrafungs geschichten wurde, hielt sich für den Täter. Er fand diese Prügelstrafe gerecht; mir ist es einmal passiert, ich fühlte mich schuldig.

Beschreibung

In früheren Jahrhunderten gehörte die Prügelstrafe in vielen Variationen zum festen Ritual beim Umgang mit Straftätern. Man hoffte, dass der Gezüchtigte durch die Lektion ein für alle Mal eines Besseren belehrt werde. Und durch die drastische Demütigung sollte bei den Betroffenen eine Langzeitwirkung erreicht werden.

Im Mittelpunkt der Strafe standen damit Vergeltung, Sühne, aber auch die präventive Abschreckung. So der Rechtshistoriker Frank Schäfer von der Universität Freiburg. Mit der Aufklärung und den Revolutionen des Jahrhunderts mehrten sich die Zweifel an diesen drastischen Erziehungsmitteln. Und doch setzte sich mit der Prügelstrafe bis ins späte Jahrhundert eine archaische Form der Erziehung durch Züchtigung fort. Szene aus einem 50er-Jahre Film - aber zu dieser Zeit auch noch Realität: Ein Lehrer bestraft einen Schüler, der an der Tafel steht.

So sah die Frankfurter Nationalversammlung in ihrem revolutionären Verfassungsentwurf die Abschaffung von Todesstrafe, Pranger und körperlicher Züchtigung vor. Die Revolution scheiterte, Reformen kamen nur langsam in Gang — und das Bürgertum prügelte weiter bestrafungs geschichten eigenen Nachwuchs — oder der Ehemann die eigene Frau.

Das Recht hatte er. Der Rand des Knochens ist auf Druck sehr schmerzhaft.

Die Haut zeigt sich angeschwollen, die Bewegung des rechten Armes infolge dessen sehr schmerzhaft. Unterhalb des linken Schulterblattes ziehen sich 3 einzelne Striemen von circa 6 Centimetern nach der Wirbelsäule hin. So berichtete der Kreisphysikus im Kreis Heinsberg bestrafungs geschichten einer misshandelten Schülerin, die protestiert hatte, dass die Lehrerin eine Seite aus ihrem Schulheft gerissen hatte.

Die Lehrerin reagierte auf den Protest der Schülerin mit der Bemerkung: "Diese Frechheit konnte ich nicht unbestraft lassen. Es hat die That nicht aus Übereilung, im Moment einer augenblicklichen Erregung, sondern mit kalter, ruhiger Überlegung vorbereitet und ausgeführt. Und mit beispielloser Frechheit, öffentlich, vor der ganzen Klasse, in ostentativer, ich möchte sagen, theatralischer Weise der Lehrerin Trotz geboten.

Ich meinerseits bedauere jeden Hieb, der bei dieser Gelegenheit etwa sein Ziel verfehlt haben sollte. Mit diesen Erziehungspraktiken wandelte die deutsche Gesellschaft im europäischen Vergleich nicht auf einem Sonderweg. Radikalisiert wurde die Prügelpädagogik allerdings in der Nazizeit, als Erziehung zu Härte durchgesetzt wurde.

Im familiären Alltag bestrafungs geschichten es Züchtigungen vielfältiger Art, die schillernde Bezeichnungen trugen: Ohrfeigen, Maulschellen, Backpfeifen oder Schläge mit dem Teppichklopfer, dem die Eltern den klangvollen Namen "Liebmacher" gaben. Wie Kinder buchstäblich verprügelt wurden — und zwar so, dass sie nicht mehr sitzen konnten, dass sie eine geschwollene Backe hatten", sagt die Historikerin Barbara Stambolis rückblickend.

Vielleicht ein stilles Einverständnis, wo ein Vater eben aus dem Kriege zurückgekommen ist, der autoritär ist, aber eigentlich keine Autorität mehr hat. Im Verlauf des Jahrhunderts wuchs allerdings auch das Bewusstsein, dass Prügel kein Erziehungsinstrument sein dürften.

Seit dem Jahr ist das Züchtigungsrecht auch in der Familie abgeschafft. Und Ulrich Land hat sich als Erwachsener noch mal mit seiner Mutter über die Kindheitserfahrungen ausgesprochen.

Produktdetails

Rechtzeitig noch. Jahrhunderts getragen hat.

Prügeln verboten - Vom langen Kampf für die Kinderrechte Deutschlandfunk, Hintergrund, Schwarze Pädagogik - Die Spielarten neoliberaler Erziehung Deutschlandfunk Kultur, Interview, Unverschämtheit als demokratische Tugend. Wo bleibt der Aufschrei der Muslime der Welt? Vom harten Job eines Lokführers.

Leidvolle Kinderkur mit Langzeitfolgen. Ein Kinderfilm als autoritäre Propaganda? Taliban an der Macht: Wo bleibt der Aufschrei der Muslime. Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts ist tot. Harter Job - Unterwegs mit einem Lokführer. Afghanistan: Wie kann humanitäre Hilfe weiterhin geleistet werden. Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm. Jetzt kostenlos herunterladen.

Festes ritual im umgang mit straftätern

Drogenhandel, Antisemitismus, Pornografie: Auf Telegram scheint alles erlaubt. Und so ist die russische Messenger-App beliebt bei Kriminellen und Extremisten. Aber auch Dissidenten und Whistleblower nutzen den Dienst. Doch wie sicher ist er wirklich? In der Coronakrise wollten viele einen Hund. Jetzt füllen sich die Tierheime wieder: weil der Urlaub naht, weil die Besitzer mit den Tieren nicht zurechtgekommen sind - oder weil sie bei unseriösen Welpenhändlern kranke Tiere gekauft haben.

Im Netz stehen Falschinformationen neben Wahrem, es wird gehetzt und gelogen.

Wer soll da noch durchblicken? Und wie in der Infodemie nicht die Nerven verlieren? Psychologen und Hirnforscher raten zu klaren Strukturen - und zu mehr Achtsamkeit. Zeitfragen Beitrag vom Eine Geschichte der körperlichen Züchtigung Erziehung mit dem Rohrstock Von Ulrich Land.

Mehr zum Thema Prügeln verboten - Vom langen Kampf für die Kinderrechte Deutschlandfunk, Hintergrund, Zurück Seitenanfang E-Mail Podcast Drucken. Meistgelesen Meistgehört 1 Gefühle in der Politik Unverschämtheit als demokratische Tugend.

App: Dlf Audiothek Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm. Zeitfragen Messengerdienst Telegram Darknet für die Hosentasche Drogenhandel, Antisemitismus, Pornografie: Auf Telegram scheint alles erlaubt.

Mehr Überfüllte Tierheime Der Corona-Hund kann wieder weg In der Coronakrise wollten viele einen Hund. Mehr Infodemie Achtsamkeit hilft auch in der Informationsflut Im Netz stehen Falschinformationen neben Wahrem, es wird gehetzt und gelogen. Mehr weitere Beiträge.

Unsere neuen Personen

Online-Dating ne DEEK

Sie werden nach Klick auf den Button zur Anmeldung weitergeleitet, um den Artikel auf einem Merkzettel hinzufügen zu können.

Geschwindigkeitsdating in der Nähe von Shrewsbury

Johanna Söllner.

Deaktivieren Sie die Liga-Dating

Lassen Sie sich entführen auf die dunkle Seite der Lust.